Sie sind hier: Startseite litterarium Literaturzirkel & Buchclub

Literaturzirkel & Buchclub

literaturzirkel_01


Akademischer Literaturzirkel & Buchclub

„Jeder erfindet irgendwann eine Geschichte, die er für sein Leben hält“, wusste der große Erfinder und „Geschichtenerzähler“ Max Frisch. Diesen fremden Geschichten, den großen Falschmünzerinnen & Falschmünzern der Literatur in ihr Reich der „Lüge & Phantasie“ lesend zu folgen, haben sich die Akademischen Literaturzirkel zum Ziel gemacht. Und starten mit Beginn des Wintersemesters in ihre nächste „Lesesaison“:
Bei einem Glas Wein oder Wasser und mit buchstabensatten Sinnen wird aus dem einsamen Glück der Lektüre ein gemeinsames, in dem man aufs Intensivste über Wohl und Wehe, über Grauen und Genuss des Gelesenen ins Gespräch kommt: Eine Einladung an passionierte Bücherwürmer und zaghafte Neben-dem-Bildschirmleser, zum Reden, Mitfiebern, Lernen, Lehren, Lachen und – wer mag – zum stillen Zuhören...
Auch wenn wir derzeit verständlicherweise noch nicht wissen, ob wir in der neuen Literatur- und Lesesaison des litterarium „zwischendurch“ eventuell auf Wein & Wasser „vor Ort“ noch einmal verzichten und kurzfristig noch einmal ins Digitale wandern müssen: Unserer Leidenschaft für das Lesen, die Literatur und das Eintauchen in neue poetische und weniger „poetische“ Welten setzt dies keine Grenzen!

Und so widmen wir uns in diesem Semester gleich in zwei Literaturzirkeln unter dem Titel „Stadt! Land! Glück?“ den Sehnsüchten, Hoffnungen, Fluchten, Versprechen und Zumutungen, die die „Stadt“ und das „Dorf“ als literarisches Sujet bereithalten. Wir folgen der „Erfindung“ des Großstadtromans und dem literarischen Dorf als „Idylle in der Beschränkung“ durch die Jahrhunderte und über alle Sprachgrenzen hinweg, nach Manhattan, in den skandinavischen Norden, nach Paris oder ins italienische Bergdorf... Immer der Frage folgend, die auch die aktuelle regalmeterstarke Konjunktur der „Dorfromane“ mal mehr, mal weniger subtil zwischen den Zeilen trägt: Wie wollen wir leben?

Auch die literarischen Welten der Außenseiter, Eigenbrötler & Sonderlinge – gleich welchen Geschlechts – werden wir in einem weiteren Literaturzirkel genauestens „erkunden“. Denn wer entscheidet eigentlich über „Innen" und „Außen"?

Und unsere, mit dem vergangenen „Corona-Semester" neu gegründeten „Buchclubs" gibt es in diesem Semester gleich in dreifacher Ausführung:
Wir folgen – auf besonderen Wunsch! – der „Liebe in Zeiten der Quarantäne & anderer Herausforderungen" und unternehmen einen neuen herz- und schmerz-satten Streifzug durch die Welt (un)klassischer Liebesromane!
Wir stellen die „Kanon-Frage“, in dessen Kostüm sich auch stets der pädagogenzeigefingerstarke Vorwurf der „Ignoranz und Unkenntnis“ verbirgt. Und erobern uns einen eigenen. Der die „marginalisierten“ Lektüren ins frische Licht der Leseleuchte rückt.
Und natürlich gibt es auch den Buchclub für „Nichtleser!nnen“. Ist doch klar.

Also. Schnell anmelden. Die Plätze sind begrenzt und umlagert. Wir freuen uns sehr auf Ihre & Deine Anmeldung und eine gemeinsame neue „Bücher-“ und „Lese-Saison“!

termine

Buchclub

„Nur Du allein!? Die Liebe in den Zeiten der Quarantäne & anderer Herausforderungen“ – Ein literarischer Streifzug durch die Welt (un)klassischer Liebesromane

Donnerstags, jeweils einmal im Monat
Beginn: 18. November

Zeit: 18 – 19.30 Uhr (Buchclub I)


„Was heißt denn hier 'Kanon'“? – Eine literarische Reise ins Land der vergessenen, versäumten, verdrängten Lektüren – mit Seitenblick auf diejenigen, die „man gelesen haben muss!?“...

Montags, jeweils einmal im Monat
Beginn: 15. November
Zeit: 18 – 19.30 Uhr (Buchclub II)

 

„Zeitlos“ – Ein Buchclub für alle, die keine Zeit zum Lesen haben. Oder höchstens für 199 Seiten.
Bitte für diesen Buchclub (Buchclub III) nicht mehr anmelden: DIESER BUCHCLUB IST AUSGEBUCHT!
Dienstags, jeweils einmal im Monat
Beginn: 16. November
Zeit: 18 – 19.30 Uhr (Buchclub III)

 

Leitung: Anja Stadler

Anmeldung bitte unter [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

+++

Literaturzirkel

ACHTUNG!
Eine Anmeldung zu unseren Literaturzirkeln des Wintersemesters ist derzeit leider nicht mehr möglich, da alle zur Verfügung stehenden Plätze bereits ausgebucht sind!

 

Wir bitten um Verständnis, dass die Teilnehmer!nnenzahl bei unseren Literaturzirkeln und Buchclubs begrenzt und eine Anmeldung erforderlich ist. Die Teilnahme ist für Studierende sowie Mitarbeiter!nnen der Universität Bonn kostenlos, für „gasthörende“ Teilnehmer!nnen wird ein Teilnahmebeitrag von 60,- € (für insgesamt 10 Literaturabende) erhoben.

Für die Teilnahme ist die Einhaltung der jeweils aktuell gültigen universitären Corona-Schutzmaßnahmen sowie der 3G-Regel erforderlich.

+++

Artikelaktionen