Sie sind hier: Startseite litterarium blattgold

blattgold

blattgold - 2019


HIER FINDEN SIE EINEN BLICK ZURÜCK AUF UNSER ERSTES UNI-LITERATURFESTIVAL "BLATTGOLD" IM VERGANGENEN SOMMERSEMESTER: WIR FREUEN UNS SCHON JETZT AUF DAS NÄCHSTE!

 

Eines ist klar: ohne Literatur keine Seligkeit. Kein Glück. Kein Selbst. Keine Identität.

Sich und der Welt abhanden kommen, sich in bekannten und unbekannten Welten selbst wiederfinden, neu entdecken – in anderen Zeiten, in fremden Kleidern, in unbekannten Geschichten – ermöglicht mehr als nur Weltreisen ohne Raum, Zeit und Emissionen. Kurz: Ohne die Phantasie kein Wissen.

Höchste Zeit also für das erste Literaturfestival „blattgold“ an der Universität Bonn! Vier Tage lang, vom 20. – 23. Juni, feiern wir die Literatur mit einer Vielzahl von Veranstaltungen rund um das Thema „Identität“: 

Mit einem Abend über die reale und erfundene literarische Kunst der Hochstapelei, (in der die eine der anderen zum Verwechseln ähnlich sieht), mit einem öffentlichen studentischen Improvisations-Dichter!nnen-Wettstreit im Fritz`Café, der aus einer studentische Initiative der Schreibwerkstatt des litterarium geboren wurde, mit der Finalrunde & Öffentlichen Lesung des ersten Uni-Literaturwettbewerbs, dessen Teilnehmer!nnen jeweils ein ausgebildeter Sprecher und Schauspieler als „Lese-Pate“ an die Seite gestellt wird, der mit seiner Stimme und Präsenz die Texte vor-trägt und „verteidigt“! Und selbstverständlich gibt es bei dieser Live-Lesung auch eine hochkarätig besetzte Jury, die auf der Bühne über den Hauptpreis des litterarium und eine Vielzahl weiterer Preise so engagiert wie sichtbar „streitet“. Und auch das Publikum ist so gefragt wie stimmberechtigt!

Wir begegnen einen Abend lang einem der charmantesten Identitätsschwindler der Literatur, dem Gestiefelten Kater, der nun in die Fänge der ermittelnden Behörden geraten scheint... Und niemand anderes als Baron Münchhausen wird uns in die Kunst der unwiderstehlichen Lüge einführen! Wir haben für seine Kanonenkugel schon einmal vorsorglich einen Parkplatz im Arkadenhof reserviert.

Und hier das Programm „auf einen Blick“:

 

„Ich bin nicht ganz so, wie ich scheine ...“
Ein literarisch-musikalischer Abend über die große Kunst der Hochstapelei

Donnerstag, 20. Juni, 20 Uhr
Schloßkirche Uni Bonn
Eintritt: 10,- € | 5,- € Studierende


„Dichter dran!“
Live, improvisiert & in Farbe: Ein interaktiver Dichter!nnen-Wettstreit

Freitag, 21. Juni, 17 Uhr
Fritz’Cafe | Uni Bonn
Eintritt frei!


Unter Verdacht: Der Gestiefelte Kater!
Ein literarisches Verhör zu animalischer Selbstoptimierung

Freitag, 21. Juni, 20 Uhr
Schloßkirche Uni Bonn
Eintritt: 10,- € | 5,- € Studierende


Öffentliche Lesung & Finalrunde des Studierenden-Literaturwettbewerbs „Das sind doch nicht Sie!?“

Samstag, 22. Juni, 20 Uhr
Theatersaal | HS I (Hauptgebäude)
Eintritt frei!


„Alles ich!“ oder Das Münchhausen-Syndrom
Ein Solo-Abend mit dem Meister der Lügengeschichte

Sonntag, 23. Juni, 20 Uhr
Theatersaal | HS I (Hauptgebäude)
Eintritt: 10,- € | 5,- € Studierende



mit

Daniel Wiemer, Wolfgang Rüter, Annika Gerigk, Camilla Renschke, Roland Silbernagl, Anja Stadler, Steffen Will, Roland Peil, Paul Geyer, Marcus Schinkel, Wenzel Michalk, Volker Busse, Ingrid Bodsch, Stefan Viering, Alois Reinhardt, Annika Jordan, Anton Felix Lorenzen, Tobias Novo, Dieter Braecker, Thomas Heck, Herr Puck, Jonathan Hamburg, Cornelius Stiegemann, Carola Schanze, Lina Knörr, Pia Rodriguez, Vanessa Schaefer ... und vielen anderen!


Kartenreservierung für alle Veranstaltungen

per E-Mail unter [Email protection active, please enable JavaScript.]

oder telefonisch unter 0228 – 47 95 47

 

blattgold - 2019 - a3

Artikelaktionen